Ein Thread über antimuslimischem Rassismus bei der Konrad-Adenauer-Stiftung (Teil II)

Datum: 22.01.2019

1) Thread Teil II: Antimuslimischer Rassismus gehört zu den Klebstoffen,

2) der „neue“ Rechte, alte Nazis, Evangelikale, christliche Fundamentalist:innen, Klerikalfaschisten, extreme Rechte oder z.B. Pegida und sog. „Konservative“, also Protofaschist:innen, zusammenführt und eint.

3) Während z.B. Pegida oder die neofaschistische AfD ihren gruppenspezifischen Menschenhass in dumpfe Parolen packt, geht die KAS geschickter vor. Das macht die CDU-nahe Stiftung deshalb umso gefährlicher.

4) Denn die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat für und zur Unterstützung der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ kurz Pegida und zur Weiterverbreitung von antimuslimischem Rassismus mehr getan als so mancher Hut- oder Wutbürger.

Quelle: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/sie-haben-mich-ins-gesicht-gefilmt-hutbuerger-will-entschaedigung/24457228.html

5) Wie sie das gemacht hat die KAS und wie sie vorgeht ist der Schwerpunkt von Teil II.