Ein Thread über die Verbindungen von EIKE

Datum: 15.11.2019

1) In diesem Thread geht um EIKE und um Verbindungen und Kooperationen mit Organisationen und/oder Personen.

2) Zu diesem Zweck habe ich mir die Programme bisheriger Konferenzen genauer angeschaut.

3) Zunächst aber noch dieses Fundstück der Webseite von EIKE entnommen, datiert auf den 11. Oktober 2019, nämlich die Ankündigung der extrem rechten Compact KonferenzGegen den Klima-Wahn“.

Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2019/10/11/konferenz-gegen-den-klimawahn-im-november-2019/

4) Die Bezugnahme auf das extrem rechte und verschwörungsideologische Magazin Compact gab es bereits 2017. Als Beleg ein weiterer Screenshot.

Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2017/11/06/klima-klartext-im-magazin-compact-spezial-fakten-gegen-hysterie/

5) Das ist zwar nicht unbedingt eine Verbindung, sagt aber dennoch sehr viel über die politische Ausrichtung des Vereins aus. Direkt daneben in screenshot 1 ist zu lesen „Wir sind gemeinnützig …“.

6) #GemeinnützigkeitEntziehen

15) Aktueller Vorstandsvorsitzender des IUF ist Prof. Dr. Charles B. (Beat) Blankart, der 2015 als Referent für eine EIKE-Konferenz fungierte.

16) Der Schweizer Volkswirtschaftler Charles Blankart war 2014 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und im selben Jahr schrieb er einen Beitrag für die „neu“rechte Wochenzeitung Junge Freiheit.

17) Blankart ist Kuratoriumsmitglied der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft, der z.B. auch die extrem rechte Publizistin Vera Lengsfeld angehört.

18) Auch Vera Lengsfeld soll schon Referentin einer EIKE-Konferenz gewesen sein. (2)

19) Die Verbindungen zwischen EIKE und dem IUF sind aber noch intensiver. Denn der Generalsekretär von EIKE Wolfgang Müller ist gleichzeitig auch Vorstandsmitglied des IUF, das sich selbst als einen Think Tank für freie Marktwirtschaft bezeichnet

20) und dessen Vorstandsmitglieder Texte verfassen, die z.B. die Überschrift tragen „Der Wohlfahrtsstaat mindert die Wohlfahrt“ und zu der Erkenntnis gelangen, dass weniger Staat mehr Wohlfahrt bedeuten würde.

Quelle: https://iuf-berlin.com/2017/07/02/der-wohlfahrtsstaat-mindert-die-wohlfahrt/

21) Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen, haben wir es hier mit rechten Libertären zu tun, also mit Staatenhassern,

22) *hier regelt alles, aber auch wirklich alles der Markt bzw. der Kapitalismus*

24) Kommen wir nun zu einer weiteren Verbindung, die zum FDP-nahen Liberalen Institut der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit führt. 2010 war das benannte Institut Mitveranstalterin einer EIKE-Konferenz. (3)

28) er fungierte bereits als Referent für die Straßburger Burschenschaft Arminia zu Tübingen, war Erstunterzeichner der Petition „Schluss mit dem Gender-Unfug“ initiiert vom Verein Deutsche Sprache

29) Ederer und die Personen, die im Folgenden noch erwähnt werden, verdeutlichen wie breitgefächert die personellen Verbindungen und Aktivitäten der EIKE-Referenten sind und waren, zeigen aber auch wo sie politisch zu verorten sind.

30) Wir haben schon jetzt Verbindungen zur AfD, zur FDP-nahen Friedrich Naumann Stiftung, zur Desiderius-Erasmus-Stiftung und zum IUF. Und weitere werden noch folgen.

31) Der „Präsident“ von EIKE, also der Vereinsvorsitzende, Holger Thuß war 2017 Landesvorsitzender der Paneuropa Union e.V..
Ein Verein, der in „konservativen“ also protofaschistischen Kreisen viele Anhänger*innen hat. Dabei will ich es belassen, sonst wird es zu viel.

32) Interessant ist allerdings auch, dass es Quellen gibt, die besagen Thuß ist Mitglied der CDU Jena. (4)

33) Personelle Verbindungen zur Paneuropa Union und zur CDU kommen also hinzu.

34) Über den regelmäßig teilnehmenden Referenten Sebastian Lüning (2019, 2016, 2014) bestehen Verbindungen zum Institut für Hydrographie, Geoökologie und Klimawissenschaften, einem Verein mit Sitz in der Schweiz.

35) Anfang des Jahres hielt Lüning einen Vortrag für eine Kooperationsveranstaltung der AfD und der geschichtsrevisionistischen Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft(SWG).

36) Diese Verbindungen kommen hinzu und zeigen schon jetzt wie engmaschig das Netzwerk wird.

37) 2017 gehörte Alexander Wendt zu den Referenten einer EIKE-Konferenz.
A. Wendt ist Betreiber des rechten Blogs Publico. Er gehört zu den Erstunterzeichnenden der rassistischen Erklärung 2018 und unterzeichnete die Charta 2017,

38) initiiert von der extrem rechten und gut vernetzten Buchhändlerin Susanne Dagen.
Wendt schreibt für den extrem rechten Blog Journalistenwatch, für die Achse des Guten, für die Jüdische Rundschau und das „neu“rechte Magazin CATO

39) Noch mehr personelle Verbindungen sind hinzugekommen. Das Netzwerk um die EIKE-Referenten wird noch dichter.

=> Der Pressesprecher von EIKE Wolfgang Lüdecke ist Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD). Ergänzende Infos stehen im unten genannten Blogbeitrag zur Verfügung

=> Personelle Verbindungen zur CDU:

2016 war Philipp Lengsfeld (CDU) Referent für die 10. EIKE-Konferenz
Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2016/11/15/philipp-lengsfeld-mdb-cdu-wuerdigt-engagement-des-europaeischen-instituts-fuer-klima-und-energie-jena-als-dienst-an-wissenschaft-und-demokratie/

2017 verfasste der Abtreibungsgegner Philipp Lengsfeld, der dem Berliner Kreis angehört, ein Grußwort für die EIKE-Konferenz
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=uH-SeLOYegQ

Arnold Vaatz (MdB der CDU) publizierte 2012 für EIKE
Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/author/arnold-vaatz-1/

Vera Lengsfeld (CDU) verfasste in der Vergangenheit Gastbeiträge für EIKE (2011, 2015)
Quelle 2011: https://www.eike-klima-energie.eu/2011/06/22/cducsu-energiepolitischer-dialog-der-abzocker-gastbeitrag-von-vera-lengsfeld-ex-cdu-mdb/
Quelle 2015: https://www.eike-klima-energie.eu/2015/09/04/wider-den-gruenen-wahn/

Die personellen Verbindungen zu Mitgliedern der CDU sind also doch ein wenig intensiver als angenommen.

Ergänzungen II vom 17.11.2019

Eine aussagekräftige Grafik und Quellen mit weitergehenden sehr empfehlenswerten Informationen.

Lesenswert und empfehlenswert ist die Quelle der Grafik: https://studip.uni-passau.de/studip/sendfile.php?type=0&file_id=0ae8c66a924e722dd5df57bd544f3ab1&file_name=SZ-Artikel+zu+Klimaleugner+v.+8.12.2018.pdf

Diesen Artikel hier noch: https://www.freitag.de/autoren/evastegen/der-geist-der-trump-milliardaere-im-laendle

Besonders aktuell ist dieser Beitrag: http://www.bund-rvso.de/eike-europaeisches-institut-fuer-klima-und-energie.html. In diesem Beitrag wird auch auf die bevorstehende EIKE-Konferenz/Heartland Institute am 22. bis 23. November 2019 in München erwähnt.