Thread Teil II über die Hayek-Gesellschaft

Datum: 21.03.2020

Thread mit Grafiken

1) Nach Teil I folgt nun ein Thread (Teil II) über die Vernetzungen der Hayek-Gesellschaft (HG), der mit ihren finanziellen Möglichkeiten beginnt.

2) Dank eines Erbes verfügt die HG seit 2016 über ein mehr als üppiges Finanzpolster. 3 Mio. Kapital flossen direkt in die Hayek-Stiftung ein und

3) ¾ der Eträge der Inge und Edmund Radmacher Gesellschaft für eine Gesellschaft freier Bürger mit Sitz in Düren, die mit 20 Mio. Euro ausgestattet worden ist, landen ebenfalls bei der HG.

4) Und das regelmäßig. All das aber nur solange Gerd Habermann die Stiftung leitet oder mit ihrer Richtung einverstanden ist.

5) Ohne ihn läuft darum nichts. Möglich gemacht hat das der Papierindustrielle Edmund Radmacher. [1]

6) Geld ist also ausreichend vorhanden. Hinzukommen noch die Spenden oder Patenschaften für Seminare, Buchprojekte, Vorlesungen, Gesprächskreise, die Hayek-Tage, die Hayek-Medaille, das Forum Freiheit oder für den „Stiftungslehrstuhl“. (1)

7) Da hier: lobbypedia.de/wiki/Friedrich bereits viele Infos zusammengetragen worden sind, möchte ich nur darauf hinweisen, dass zu den Partner:innen der HG das Atlas Network gehört. Ein Netzwerk, das weltweit neoliberale und libertäre Organisationen gründet, fördert und koordiniert.

8) Zu den Sponsoren des Atlas Network gehören u.a. ExxonMobile, Philipp Morris … . Ergänzende Infos dazu hier: lobbypedia.de/wiki/Atlas_Net. Interessanterweise gehört auch Prometheus – Das Freiheitsinstitut zum Atlas Network,

9) dem der MdB Frank Schäffler, Thomas Mayer und Stefan Kooths angehören, die alle leitende Positionen innerhalb der HG einnehmen.

10) Die Einnahmen von Atlas Network beliefen sich 2018 auf ca. 16 Mio. Dollar.

11) Wer sich folgenden Eintrag: lobbypedia.de/wiki/Mont_Pele (2) über die Mont Pèlerin Society einmal genauer anschaut, findet viele bekannte Namen von Organisationen und Personen, darunter auch Personen, die zum Vorstand der HG gehören.

12) U.a. Charles B. Blankart, Gerd Habermann, Joachim Starbatty, Christoph Watrin und Erich Weede.

13) Wir sehen hier „Vernetzungen mit lobbyrelevanten Organisationen“ (3) und mittendrin auch das John Stuart Mill Institut, gegründet von Ulricke Ackermann, zu dessen Kooperationspartner u.a. die

14) Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF), die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Hayek-Gesellschaft gehören.

15) Eine interessante Vernetzung fehlte allerdings in der sehr ausführlichen Dokumentation von Lobbypedia über die HG.

16) Das sind nämlich die Juniorenkreise, aufgeführt unter Veranstaltungen. Dabei handelt es sich um die Juniorenkreise Publizistik, Politik und Wissenschaft. Also die Förderung von jungen Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren.

17) So führt der Juniorenkreis Publizistik ohne Umwege direkt zum islamfeindlichen, rassistischen Blog Achse des „Guten“ und zu Apollo News, einem Jugendmagazin. [2]

18) Angeleitet werden die Schüler:innen, die 3x im Jahr zusammenkommen, um ihre „journalistischen Fertigkeiten“ zu trainieren, von der Redaktion der Achse und dem Gründer und Herausgeber von Apollo News Air Türkis.

19) Air Türkis ist das Pseudonym für Max Mannhart aus Berlin, der die Liberale Jugendbewegung (LJB) gegründet hat, der er auch angehört.

20) Mannhart/Türkis schreibt übrigens auch für die Achse des „Guten“ und verfasste 2019 einen Beitrag für Publico, ein Blog, der von dem rechten und rassistischen Journalisten und Buchautoren Alexander Wendt herausgegeben wird.

21) Antimuslimischer Rassismus, wie er in dem nachfolgenden Screenshot zu erkennen ist, gehört offensicht für die HG, für die Achse und für Apollo News zu den „journalistischen Fertigkeiten“, die 3. Jährlich trainiert werden. [3]

22) Max Mannhart hat schon für die rechtslibertäre Monatsschrift Eigentümlich frei einen Beitrag verfasst hat und gehört zu den „Dozenten“ der „Akademie der Freiheit“. [5] [4]

23) Schon etwas weiter in ihrer Autor:innentätigkeit scheint Larissa Fußer zu sein, die die Juniorenkreise Publizistik moderiert. Sie studiert Medizin in Berlin und publiziert für Eigentümlich frei, für die Achse des „Guten“ und für Apollo News. [6]

24) Sie gehört außerdem zum Team bzw. zu den „Dozenten“ der „Akademie der Freiheit„, der auch Max Mannhart angehört und ebenso Gerd Habermann und Stephan Kooths, die beide Vorstandsmitglieder der HG sind.

25) Die Akademie der Freiheit gehört auch zur HG. Zu deren Mitglieder auch Sascha Tamm gehört.

26) Er arbeitet für die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) und gibt seit über einem Jahr für den Sender „lightbeat radio“ (gehört zu Eigentümlich frei) den Podcast „Asozial“ heraus. (4)

27) Reminder! „Asozial“ ist ein Nazi-Begriff. Mehr dazu hier zum Beispiel

28) Ja, Peer Ederer hatte recht, als er über die HG sagte, diese sei in einen nationalistisch-völkischen Sumpf gezogen.

29) Und in der Tat sehen wir hier genau das. Nur leider gehören zu den Mitgliedern der HG und dem Team der „Akademie der Freiheit“ auch solche, die im Bundestag ein- und ausgehen können. Alexander Dörrbecker ist einer davon.

30) Er ist Mitglied der HG und der CDU (Ortsverband Düppel) und Referent im Bundesministerium für Justiz. Hier ist er Referatsleiter für Internationales Strafverfahrensrecht, Gerichtsverfassung, Opferschutz und Datenschutz im Strafverfahren. [7]

31) Er schrieb 2018 z.B. für die Mittelstands- und Wirtschaftsunion Berlin über eine Veranstaltung (5) mit dem MdB der CDU Carsten Linnemann und er gehörte 2017 dem Arbeitskreis Erwachsenenkatechese (6) der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu Zehlendorf an. [8]

32) Seine Verbindungen und Kontakte erstrecken sich in die CDU und die Katholische Kirche. Eigenen Angaben zufolge gehörte Döllenberger zu den Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

33) Hier gibt er an auch dem Rotary-Club Berlin-Lilienthal anzugehören, der Federalist Society und dem Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf. [9]

34) Um den Thread nicht weiter aufzublähen, lässt sich wieder einmal feststellen: „Völkisch-Nationalistischer Sumpf“ (zitiere den ausgetretenen Peer Ederer), Menschenverachtung, Antimuslimischer Rassismus … finden sich nicht nur in der FightAfD,

35) sondern auch in anderen Parteien, wie der FDP und der CDU.

36) Die in diesem Thread genannten Personen und Organisationen waren aber nur die Spitze des Eisbergs, die weit über der Wasserfläche zu sehen ist und war nur eine winzigkleine Auswahl.

37) In Teil III als Fortsetzung folgen einige persönlichen Anmerkungen.

Quellenangaben:

(1) https://hayek.de/hayek-gesellschaft/hayek-gesellschaft-unterstuetzen/
(2) https://lobbypedia.de/wiki/Prometheus
(3) https://lobbypedia.de/wiki/Mont_Pelerin_Society#Vernetzung_der_Mitglieder
(4) http://www.akademiederfreiheit.org/dozenten
(5) https://www.mit-berlin.de/trans_1_1_110530_Wirtschaftspolitik-in-Deutschland–es-fehlen-Ziele-und-Visionen.html
(6) http://www.herzjesuberlin.de/wp-content/uploads/2017/09/Grundfragen-des-Glaubens-B.pdf